Enterprise Kommunikationssysteme

Enterprise Kommunikationssysteme sind für größere Unternehmen mit mehr als 300 Mitarbeitern ideal. In dieser Größenordnung verursachen Single-Point-of Failure hohe Einbußen für Unternehmen. Wenn die Kommunikationsserver einfach nicht ausfallen dürfen – auch nicht für ein paar Stunden im Jahr, dann sind Enterprise Kommunikationssysteme die ideale Wahl.

Unser Partner: Starface und Unify

Vorteile:

redundante Datenbanken und Knotentrennung
Survivability für entlegende Standorte
redundante Prozessoren, Festplatten, Netzteile
Hot-Standby Funktionen verhindern Datenverlust und Ausfall

Unify OpenScape 4000

Open-Scape 4000 ist eine vereinheitlichte Kommunikationslösung für Unternehmen, die die Produktivität und Effizienz am Arbeitsplatz erhöhen und gleichzeitig bestehende Investitionen in IP- und TDM-Plattformen wirksam nutzen wollen. Auf der Basis bestehender Standards sei sie mit wichtigen Geschäftsanwendungen und -systemen kompatibel und lasse sich problemlos integrieren.

Die wichtigsten Erweiterungen von OpenScape 4000 Version 7:

Der One-Number-Service (ONS) ist ab sofort auf allen Endgeräten verfügbar, darunter auch Open-Stage TDM- und IP-Telefone, Open-Scape UC Soft-Clients, Mobile-Clients und schnurlose Telefone. So profitieren auch Anywhere-Worker jederzeit von einer optimalen Verbindung.

Die Lösung soll sich nahtlos in die UC-Umgebung integrieren lassen. So haben Anwender die Möglichkeit, ohne Aufwand ihren Präsenzstatus und eine "Liste bevorzugter Geräte" zu verwalten.

Als virtualisierte Applikation greift die Lösung auf "VMware vSphere ESXi 5" zurück. So lässt sich die aktuelle Version von Open-Scape 4000 in Rechenzentren nutzen, die auf einer virtualisierten Architektur (Private-Cloud) aufbauen. Das senkt die Gesamtbetriebskosten.

Open-Scape-Cordless-Enterprise macht Anrufe abhörsicherer, da der Verschlüsselungs-Code für alle Anrufe minütlich erneuert wird.

Die Lösung nutzt den kompletten Geschäftsmehrwert des Open-Scape-Enterprise Portfolios für Professional-Services, Managed-Services und Wartungssupport.